Inhalt   Daten   Leben   Gespräche   Gedichte   Stationen   Winsen   Weimar   Goethe   Ambitionen   Urteile   Dokumente   Karl   Literatur   Kontakt

Neue Publikationen

Das Verhältnis zwischen Goethe und Eckermann in aktuellen Büchern
Anregende Eckermann-Biographie, 2014 Eckermann-Anthologie Eckermanns Reisen
Eine Biographie
Helmuth Hinkfoth (Hg.)
Am Abend ein Stündchen
bei Goethe
Erzählungen, Gedichte,
Briefe und Reflexionen
Johann Peter Eckermanns
J. P. Eckermanns
gemächliche Reisen

Tipps, wie Sie die Bücher unkompliziert bestellen können, finden Sie >> hier.


Helmuth Hinkfoth
Eckermann. Goethes Gesprächspartner
Eine Biographie

Mit einem informativen Anhang

Die anregende Biografie «Eckermann. Goethes Gesprächspartner» rückt das großenteils unbekannte Verhältnis zwischen Goethe und Eckermann in den Fokus. Sie zeigt die beiderseitige Abhängigkeit voneinander auf und erhellt, wie sich im Laufe der neun gemeinsamen Jahre eine «Seelenfreundschaft» (Goethe) zwischen den beiden ungleichen Männern entwickelte. Dabei werden auch die Hintergründe der Entstehung der Gespräche mit Goethe in den letzten Jahren seines Lebens deutlich.
Das mit einem informativen Anhang versehene Buch zeichnet ein differenziertes Bild Eckermanns − des ehrgeizigen Dichters, des unentbehrlichen Helfers Goethes und des in seinen armseligen Lebensumständen gefangenen Menschen.

Helmuth Hinkfoth
ECKERMANN
Goethes Gesprächspartner
Eine anregende Biographie
2014
475 Seiten, gebunden
4 farbige Abbildungen
Informativer Anhang
ISBN 978-3-9809115-8-0
19,80 €

Zu beziehen über den Buchhandel oder direkt durch den Verlag per Versand, Verlags-Bestell-Nr. 0216 (diese Nummer gilt nur dort! Die Bestellung bitte unten auf der Verlagsseite in das Textfeld eingeben.)

Der Verlag ist auch erreichbar unter
Tel.:  04171-3419
Fax:  04171-669748
E-Mail: service@hum-winsen.de


Helmuth Hinkfoth (Hg.)
Am Abend ein Stündchen bei Goethe
Erzählungen, Gedichte, Briefe und Reflexionen
Johann Peter Eckermanns

Eine Anthologie der schönsten und interessantesten Werke Eckermanns
Mit einer Einführung und zahlreichen Erläuterungen

Johann Peter Eckermann, oftmals schlicht als "Goethes Sekretär" abgetan, hinterließ als Schriftsteller Werke von unverwechselbarem Charme. Besonders seine Gespräche mit Goethe gefallen ebenso durch ihre anspruchsvolle Themenvielfalt wie durch ihren klaren, anschaulichen und besonnenen Erzählstil. Die Glanzlichter dieses bekanntesten Werks Eckermanns sowie manch poetische und erzählerische Perle aus seinen anderen Schriften sind in diesem Buch zusammengestellt. Sie haben seit ihrer Entstehung nichts von ihrem Reiz eingebüßt und vermögen gerade in unserer rastlosen Zeit zu erfreuen, zu bereichern und zu überraschen.

Verlags-Bestell-Nr. 0297: Helmuth Hinkfoth (Hg.), Am Abend ein Stündchen bei Goethe
Eine Eckermann-Anthologie
Helmuth Hinkfoth (Hg.)
Am Abend ein Stündchen bei Goethe
Erzählungen, Gedichte, Briefe und Reflexionen
Johann Peter Eckermanns
Taschenbuch
2016
200 Seiten
1 Abbildung
ISBN 978-3-946053-04-0
9,90 €

Zu beziehen über den Buchhandel oder direkt durch den Verlag per Versand, Verlags-Bestell-Nr. 0297 (diese Nummer gilt nur dort!. Die Bestellung bitte unten auf der Verlagsseite in das Textfeld eingeben.)

Der Verlag ist auch erreichbar unter
Tel.:  04171-3419
Fax:  04171-669748
E-Mail: service@hum-winsen.de


Helmuth Hinkfoth
Wenn nur das Wiederkommen nicht wäre
J. P. Eckermanns gemächliche Reisen

Mit einer Dokumentation aller nachweisbaren Reisen, Wanderungen und
Aufenthaltsorte Johann Peter Eckermanns

Ein skurriles Picknick mit Goethe am Straßenrand, eine höchst unruhige Schiffspassage in stürmischer See, Flucht vor Räubern auf einer einsamen italienischen Landstraße − das unterhaltsame Buch schildert auf angenehm lesbare und zugleich informative Weise Eckermanns zahlreiche Reisen. Einige von ihnen unternahm er an der Seite Goethes. Die aufregendste führte ihn als Begleiter von Goethes Sohn August nach Italien. In der Zeit von Postkutsche und Gemächlichkeit, so erkennt man schon nach wenigen Seiten, war auch der Prozess des Reisens selbst ein Teil des Ziels.
Ein Anhang dokumentiert alle nachweisbaren Wohn- und Aufenthaltsorte, Reisen, Wanderungen und Ausflüge Eckermanns, einem roten Faden durch sein Leben gleich.
Eine kurzweilige Lektüre für alle Goethe- und Eckermannfreunde sowie für kulturhistorisch interessierte Leser.

Verlags-Bestell-Nr. 0766: Helmuth Hinkfoth, Wenn nur das Wiederkommen nicht wäre
Helmuth Hinkfoth
Wenn nur das Wiederkommen nicht wäre
J. P. Eckermanns gemächliche Reisen
Taschenbuch
2015
127 Seiten
6 farbige Abbildungen
ISBN 978-3-946053-01-9
8,90 €

Zu beziehen über den Buchhandel oder direkt durch den Verlag per Versand, Verlags-Bestell-Nr. 0766 (diese Nummer gilt nur dort!. Die Bestellung bitte unten auf der Verlagsseite in das Textfeld eingeben.)

Der Verlag ist auch erreichbar unter
Tel.:  04171-3419
Fax:  04171-669748
E-Mail: service@hum-winsen.de



Oben  Inhalt  Kontakt